Montag, 21. August 2017, 08:33 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

16.06.2009 - Yogg-Saron down! (10)

Er ist down!



Doch der Reihe nach, es gibt einiges zu berichten:

Mit ein bisschen Verspätung möchte ich kurz die 2 bisher unerwähnten Bosskills auf dem Weg zu Yogg-Saron zusammenfassen.

Mimiron down

Ein hektischer und actionreicher, nichtsdestotrotz sehr gelungener Encounter, der mit seinen vier Phasen jedem Raidmember volle Konzentration abverlangt. Nicht ganz verwunderlich also, dass es einige Wipes kostete, bis wir uns auf den Boss eingespielt hatten.
Wobei 'Boss' wohl im Grunde das falsche Wort ist, tritt man doch nie gegen Mimiron selbst, sondern vielmehr gegen dessen verschiedene, mechanische Kreaturen an. Und so unterschiedlich wie seine Konstruktionen waren auch die Verläufe unserer ersten Tries: Mal kippte der Tank in Phase 1 durch den Plasma Blast aus den Latschen, ein anderes Mal verlief der Kampf bis zur 3. Phase komplikationslos, nur um in der nächsten Sekunde auf Grund orientierungslos umherwandernder Bomb Bots zu eskalieren und in einem Wipe zu enden.
Letztlich nützte aber alle Gegenwehr nichts - unser Siegeswillen war groß genug, um seine Robots mittlerweile in mehreren IDs in Einzelteile zerlegt zu haben.


General Vezax down

"Known as the mighty commander over the army of faceless ones, General Vezax guards the passage towards the prison of Yogg-Saron."
Ich finde, dass Vezax optisch wohl der coolste Boss in Wrath ist. Während des Encounters hat man zwar wenig Zeit, dem Modeldesign von Vezax Beachtung zu schenken. Auf dem Screenshot erkennt man aber deutlich, dass die Grafiker von Blizzard hier mit Liebe zum Detail zu Werke gegangen sind. Eine kleine "Meisterleistung", weil Vezax trotz seiner farblichen Vielfalt und der Detailtiefe nichts von der boshaften Kreatürlichkeit einbüßt, die ihn wie eine dunkle Aura umgibt.
Zwar ist der Fight wesentlich weniger hektisch als z.B. Mimiron oder Hodir. Durch die blockierte Manaregeneration wird die Heilung allerdings schnell zum Problem, so dass der Kampf ein Wettlauf gegen die Zeit darstellt, bei dem jeder absolut konzentriert bei der Sache sein muss, um möglichst viel Damage rauszuhauen, gleichzeitig aber unnötigen Schaden zu vermeiden.
Dieser Balanceakt gelang uns ... zunächst nicht. Aber auch hier macht Übung wie immer den Meister, so dass der Weg zu Sara - respektive zu Yogg-Saron - schließlich und endlich frei war.


Yogg-Saron down

Markerschütternd und mitleiderregend sind Saras Schreie, die bis zu den äußeren Toren Ulduars zu vernehmen sind. Und so kämpft sich der Raid vor, um das hilflose Geschöpf vor dem sicheren Untergang zu bewahren. Doch, kaum dass man Yogg-Sarons Gefängnis betreten hat, muss man mit Entsetzen feststellen, dass hier keineswegs eine hilflose Vrykul-Frau auf Rettung hofft. Die boshaften Gedanken des alten Gottes haben Saras Gestalt in die Köpfe der Abenteurer projieziert, und wie ein Jäger hat auch Yogg-Saron einmal mehr erfolgreich seinen Köder ausgeworfen, nicht willens, seine Opfer jemals entkommen zu lassen.
Und so sieht man sich - hier, in den Tiefen von Ulduar - unvermittelt einem Fleisch gewordenen Albtraum gegenüber, dessen suggestive Kräfte sogar die Wächter von Ulduar in seine Gewalt zu bringen vermochten.
Der Kampf gestaltet sich dementsprechend schwierig, und auch der Verlust eines Einzigen kann hier über Sieg oder Niederlage entscheiden. Von den drei Phasen des Encounters ist die zweite definitiv die anspruchvollste, und so hat uns der Lernprozess einiges an Lehrgeld gekostet. Ist diese 2. Phase erst einmal überstanden, ist der Kampf fast gewonnen, und schon beim ersten Erreichen der Phase 3 konnten wir den Encounter erfolgreich beenden. Yogg-Saron wurde besiegt!
Folgende Member waren gestern dabei und können nun davon berichten, lebendig dem Wahnsinn entkommen zu sein:

Loot

Weiß ich wie immer nicht... ein 2H Schwert ist gedropt, ein Stoffteil... und noch irgendwas... aber, wie immer ist das Loot ohnehin Nebensache. Was zählt ist unser gemeinsamer Erfolg.


Ausblick

Der 10er Content ist clear, jetzt steht der 25er auf dem Plan. Montag, 22.06. startet unser erster Ulduar 25 Raid, und ich bin überzeugt, dass es auch hier nicht lange dauern wird bis ich verkünde: Yogg-Saron down! Einen Anfang haben wir in der letzten ID bereits mit Leviathan gemacht, der im heroic Setting mitnichten eine größere Herausforderung darstellt als im 10er - schade!
Was steht des Weiteren an? Im 10er warten die Hardmodes, und irgendwann werden wir mit Sicherheit auch Algalon entgegentreten, um ihn an der Absendung des "Reply Code Omega" zu hindern. Priorität hat jedoch ganz klar Ulduar 25. Hierfür sind noch wenige Plätze frei, so suchen wir z.B. noch einen Feral Druiden, einen Moonkin Druiden, zwei Holy Palas sowie zwei Resto Schamanen.

Noch habt Ihr die Chance, gemeinsam mit uns erfolgreich zu raiden - Bewerbt Euch jetzt!

Stichwörter

Age of Conan Ahn'Qiraj Bewerbung Blackwing Lair Clanleben Community Darkfall Online Diplomatie Fortschritt Gul'dan Homepage ICC Kil'jaeden Molten Core Onyxia PDK PvE PvP Ulduar World of Warcraft