Mittwoch, 18. Oktober 2017, 22:29 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

02.06.2009 - I have the coolest Friends!


Am gestrigen Abend brachen wir erneut in die nördlichen Gefilde der Storm Peaks auf, um auch die 2. Ulduar ID zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen.

Doch der Reihe nach: Am Sonntag legten wir Leviathan, Razorscale, XT und Kologarn. Ignis ließen wir stehen und beschlossen stattdessen, Auriaya einen Besuch abzustatten.

Auriaya down

Tja, was gibt es groß zu erwähnen? Ich denke, das schwerste am ganzen Bossfight war der Pull. Der Bossfight selbst entpuppte sich dann als einer der einfacheren in Ulduar, so dass nach wenigen Versuchen ein blutiges Gurgeln aus Auriayas Kehle erschallte, während sie langsam zu Boden sank. Falls jemand diesen Schrei noch nicht gehört hat... brr... ich will nicht wissen, wie diese Aufnahme zu Stande gekommen ist ;) Mit diesem Befehl könnt Ihr ihn übrigens ingame anhören:


/script PlaySoundFile("Sound\\Creature\\Auriaya\\UR_Auriaya_Death01.wav")


Gestern ging es dann weiter, und unser Tagesziel hieß 10/14. Wir starteten um 19 Uhr und machten uns auf in die Hallen des frostigen Wächters.

Hodir down

Soviel sei gesagt: Dieser Boss ist nichts für übermüdete Partygänger, Movementlegastheniker oder dergleichen. Woher ich das weiß? Lassen wir das lieber ;) Festzuhalten ist, dass wir für Hodir zwar einige Versuche benötigten, er sich uns und unseren Freunden aber schließlich doch geschlagen gab. Insgesamt sicherlich einer der anspruchsvolleren Fights in Ulduar.


Thorim down

Nach dem anstrengenderen Fight gegen Hodir mutet der Kampf gegen Thorim eher wie ein Spaziergang an. Nichtsdestotrotz ein sehr gelungener Encounter, der in meinen Augen wiedereinmal zeigt, dass Blizzard sich Mühe gibt, neue und innovative Mechaniken zu entwerfen. First Try down.


Freya down

Der zunächst so friedlich wirkende Garten Eden verwandelte sich schlagartig in eine Feuerhölle, nachdem wir Freya bei ihrem Spaziergang störten. Sie beweist wieder einmal, wozu wütende Frauen in der Lage sind ;-) Es gab kaum etwas, das sie uns nicht entgegen"schleuderte": explodierende Blumen, Sunbeams, riesige Pilze und schlechtgelaunte Ents. Zwei Wipes später bewiesen wir Freya allerdings, dass sie sich zu früh gefreut hatte: auch sie streckte die Waffen.


Assembly of Iron down

Zu guter Letzt widmeten wir uns dem eisernen Rat, um mit dem 10. Bossencounter unser Tagesziel zu erreichen.


Fazit

Erfolgreich genutzt haben wir also auch unsere 2. Ulduar ID. Nun heißt es 10/14, und ich bin zuversichtlich, dass sich uns in der nächsten Woche weitere Bosse geschlagen geben werden. Zuversichtlich bin ich auch in Bezug auf die anstehenden 25er Raids. Zum Einen konnten wir bisher schon einige vielversprechende Member rekrutieren. Zum Anderen sind die Konzentration, die Disziplin und das Engagement, mit der wir die bisherigen Encounter angegangen sind, ein guter Grundstein für unseren weiteren Progress.


Noch sind wir auf der Suche nach fähigen, ehrgeizigen Mitgliedern, die gemeinsam mit uns erfolgreich Raiden möchten. Ihr fühlt Euch angesprochen? Nutzt die Chance, Euch zu bewerben!

Stichwörter

Age of Conan Ahn'Qiraj Bewerbung Blackwing Lair Clanleben Community Darkfall Online Diplomatie Fortschritt Gul'dan Homepage ICC Kil'jaeden Molten Core Onyxia PDK PvE PvP Ulduar World of Warcraft