Samstag, 24. Juni 2017, 09:08 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

17.07.2009 - Hardmodes inc! (Ulduar 10)


Die ersten Hardmodes sind geschafft!
Bei Leviathan+3 und XT+Heartbreaker waren gestern dabei:
Herzlichen Glückwunsch!

13.07.2009 - Time for some good news! Ulduar (25)



Im heutigen Ulduar25 Raid besiegten wir erfolgreich das Iron Council, Freya, Thorim und Mimiron. Nun heißt es 11/14, und man darf gespannt sein, ob wir diese ID mit weiteren Erfolgen krönen können.

Unsere Truppe spielt sich mehr und mehr aufeinander ein, und langsam aber sicher zeigt sich das schon in der letzten Progressnews angekündigte Potential unserer Member. Zwar ist nach oben noch Luft, aber angesichts der Tatsache, dass dies erst unsere 3. ID ist, können wir sehr zufrieden sein.

Nebenbei sei noch gesagt, dass im 10er (13/14) die Hardmodes vor der Tür stehen. Ich freue mich auf - hoffentlich - anspruchsvolle Encounter.

Zu guter Letzt noch der obligatorische Aufruf an engagierte und ehrgeizige Spieler, für die soziale Umgangsformen kein Fremdwort sind: Wir suchen zur Zeit noch ein bis zwei Warlocks, einen Healschami und einen Tank. Falls Ihr Interesse habt, Teil einer gut organisierten und erfolgreichen Gilde zu werden, dann bewerbt Euch! :)

23.06.2009 - Erfolgreicher Start nach Ulduar! (25)



Wie angekündigt hier nun die Progressnews zu unserem gestrigen Besuch in Ulduar 25. Da der Content allerdings bereits aus dem 10er bekannt und schon in den News beschrieben worden ist, werde ich mich an dieser Stelle etwas kürzer fassen.

Pünktlich um 19 Uhr legten wir vollzählig los. User Setup sah aus wie folgt: 3 Tanks, 5 Heiler, 17 Dps.


Bosskills

  • Zunaechst legten wir Leviathan im Vorbeigehen
  • Razorscales Fluegel waren auch schnell gestutzt
  • Bei Ignis nahmen wir eher zufällig Shattered mit.
  • XT fiel ebenfalls im 1st Try. Neben dem obligatorischen Nerf Gravity Bombs hatten wir nach einer knappen Stunde das Siege Achievement in der Tasche.
  • Weiter ging es mit Kologarn. Obgleich der Fight im 25er deutlich actionreicher ist als im 10er, machte auch Kologarn bald den Weg frei.
  • Unser Tagesziel erreichten wir mit Auriaya, denn auch die Katzenlady gab sich uns geschlagen.

Fazit

6 Bosse down im ersten Run! Und das, obwohl wir noch nicht 100%ig auf die 25er Encounter eingespielt sind, der Raid gestern zu 50% aus neuen Crystal-Crew Membern bestand und wir eigentlich noch underequipped sind - drei Chars sind sogar erst kuerzlich 80 geworden. Ich denke das zeigt recht eindrucksvoll, welches Potenzial in uns steckt und so gehe ich fest davon aus, dass wir schnelle Fortschritte machen werden.


Loot

Ph4t l00t!! 20 Epixx, w00t!!112
Nein, Spaß beiseite, auf Grund unseres DKP Systems weiß ich diesmal sogar, was gedropt ist. Und auch wenn die Items als solche uninteressant für uns sind, so werden sie doch dafür sorgen, dass wir in Ulduar schneller vorankommen. Gz daher an Caid, Darkanything, Darkfury, Emaleth, Holycrusader, Lynaera, Neofune, Piretta, Rhesus, Saeka, Therox, Toljones, Undying.


Membersuche

Natürlich werde ich bei dieser Gelegenheit nicht zu verkünden versäumen, dass wir noch Member suchen. Wir brauchen noch:
  • Hunter - 1
  • Mage - 1
  • Paladin, (Holy) - 1
  • Shaman (Resto) - 1
  • Warlock - 1
Interesse? Jetzt Bewerben!

22.06.2009 - Auf nach Ulduar! (25)



Heute Abend starten wir unseren ersten 25er Ulduar-Raid!

Nachdem wir Yogg-Saron im 10er nach nur 3 IDs besiegt haben erwarten wir heute Abend in besonderem Maße gute Leistungen, um im 25er ähnlich schnell erfolgreich zu sein. Aber bekanntlich sind 10er und 25er ja zwei verschiedene Paar Schuhe... man darf also gespannt sein.

Progressnews folgen, wir halten Euch auf dem Laufenden :)



Übrigens: wir suchen weiterhin engagierte Member, die mit uns gildenintern und erfolgreich raiden wollen! Gesucht werden zur Zeit noch:
  • Hunter - 1
  • Mage - 1
  • Paladin, (Holy) - 1
  • Shaman (Resto) - 1
  • Warlock - 1
Interesse? Jetzt Bewerben!


16.06.2009 - Yogg-Saron down! (10)

Er ist down!



Doch der Reihe nach, es gibt einiges zu berichten:

Mit ein bisschen Verspätung möchte ich kurz die 2 bisher unerwähnten Bosskills auf dem Weg zu Yogg-Saron zusammenfassen.

Mimiron down

Ein hektischer und actionreicher, nichtsdestotrotz sehr gelungener Encounter, der mit seinen vier Phasen jedem Raidmember volle Konzentration abverlangt. Nicht ganz verwunderlich also, dass es einige Wipes kostete, bis wir uns auf den Boss eingespielt hatten.
Wobei 'Boss' wohl im Grunde das falsche Wort ist, tritt man doch nie gegen Mimiron selbst, sondern vielmehr gegen dessen verschiedene, mechanische Kreaturen an. Und so unterschiedlich wie seine Konstruktionen waren auch die Verläufe unserer ersten Tries: Mal kippte der Tank in Phase 1 durch den Plasma Blast aus den Latschen, ein anderes Mal verlief der Kampf bis zur 3. Phase komplikationslos, nur um in der nächsten Sekunde auf Grund orientierungslos umherwandernder Bomb Bots zu eskalieren und in einem Wipe zu enden.
Letztlich nützte aber alle Gegenwehr nichts - unser Siegeswillen war groß genug, um seine Robots mittlerweile in mehreren IDs in Einzelteile zerlegt zu haben.


General Vezax down

"Known as the mighty commander over the army of faceless ones, General Vezax guards the passage towards the prison of Yogg-Saron."
Ich finde, dass Vezax optisch wohl der coolste Boss in Wrath ist. Während des Encounters hat man zwar wenig Zeit, dem Modeldesign von Vezax Beachtung zu schenken. Auf dem Screenshot erkennt man aber deutlich, dass die Grafiker von Blizzard hier mit Liebe zum Detail zu Werke gegangen sind. Eine kleine "Meisterleistung", weil Vezax trotz seiner farblichen Vielfalt und der Detailtiefe nichts von der boshaften Kreatürlichkeit einbüßt, die ihn wie eine dunkle Aura umgibt.
Zwar ist der Fight wesentlich weniger hektisch als z.B. Mimiron oder Hodir. Durch die blockierte Manaregeneration wird die Heilung allerdings schnell zum Problem, so dass der Kampf ein Wettlauf gegen die Zeit darstellt, bei dem jeder absolut konzentriert bei der Sache sein muss, um möglichst viel Damage rauszuhauen, gleichzeitig aber unnötigen Schaden zu vermeiden.
Dieser Balanceakt gelang uns ... zunächst nicht. Aber auch hier macht Übung wie immer den Meister, so dass der Weg zu Sara - respektive zu Yogg-Saron - schließlich und endlich frei war.


Yogg-Saron down

Markerschütternd und mitleiderregend sind Saras Schreie, die bis zu den äußeren Toren Ulduars zu vernehmen sind. Und so kämpft sich der Raid vor, um das hilflose Geschöpf vor dem sicheren Untergang zu bewahren. Doch, kaum dass man Yogg-Sarons Gefängnis betreten hat, muss man mit Entsetzen feststellen, dass hier keineswegs eine hilflose Vrykul-Frau auf Rettung hofft. Die boshaften Gedanken des alten Gottes haben Saras Gestalt in die Köpfe der Abenteurer projieziert, und wie ein Jäger hat auch Yogg-Saron einmal mehr erfolgreich seinen Köder ausgeworfen, nicht willens, seine Opfer jemals entkommen zu lassen.
Und so sieht man sich - hier, in den Tiefen von Ulduar - unvermittelt einem Fleisch gewordenen Albtraum gegenüber, dessen suggestive Kräfte sogar die Wächter von Ulduar in seine Gewalt zu bringen vermochten.
Der Kampf gestaltet sich dementsprechend schwierig, und auch der Verlust eines Einzigen kann hier über Sieg oder Niederlage entscheiden. Von den drei Phasen des Encounters ist die zweite definitiv die anspruchvollste, und so hat uns der Lernprozess einiges an Lehrgeld gekostet. Ist diese 2. Phase erst einmal überstanden, ist der Kampf fast gewonnen, und schon beim ersten Erreichen der Phase 3 konnten wir den Encounter erfolgreich beenden. Yogg-Saron wurde besiegt!
Folgende Member waren gestern dabei und können nun davon berichten, lebendig dem Wahnsinn entkommen zu sein:

Loot

Weiß ich wie immer nicht... ein 2H Schwert ist gedropt, ein Stoffteil... und noch irgendwas... aber, wie immer ist das Loot ohnehin Nebensache. Was zählt ist unser gemeinsamer Erfolg.


Ausblick

Der 10er Content ist clear, jetzt steht der 25er auf dem Plan. Montag, 22.06. startet unser erster Ulduar 25 Raid, und ich bin überzeugt, dass es auch hier nicht lange dauern wird bis ich verkünde: Yogg-Saron down! Einen Anfang haben wir in der letzten ID bereits mit Leviathan gemacht, der im heroic Setting mitnichten eine größere Herausforderung darstellt als im 10er - schade!
Was steht des Weiteren an? Im 10er warten die Hardmodes, und irgendwann werden wir mit Sicherheit auch Algalon entgegentreten, um ihn an der Absendung des "Reply Code Omega" zu hindern. Priorität hat jedoch ganz klar Ulduar 25. Hierfür sind noch wenige Plätze frei, so suchen wir z.B. noch einen Feral Druiden, einen Moonkin Druiden, zwei Holy Palas sowie zwei Resto Schamanen.

Noch habt Ihr die Chance, gemeinsam mit uns erfolgreich zu raiden - Bewerbt Euch jetzt!

02.06.2009 - I have the coolest Friends!


Am gestrigen Abend brachen wir erneut in die nördlichen Gefilde der Storm Peaks auf, um auch die 2. Ulduar ID zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen.

Doch der Reihe nach: Am Sonntag legten wir Leviathan, Razorscale, XT und Kologarn. Ignis ließen wir stehen und beschlossen stattdessen, Auriaya einen Besuch abzustatten.

Auriaya down

Tja, was gibt es groß zu erwähnen? Ich denke, das schwerste am ganzen Bossfight war der Pull. Der Bossfight selbst entpuppte sich dann als einer der einfacheren in Ulduar, so dass nach wenigen Versuchen ein blutiges Gurgeln aus Auriayas Kehle erschallte, während sie langsam zu Boden sank. Falls jemand diesen Schrei noch nicht gehört hat... brr... ich will nicht wissen, wie diese Aufnahme zu Stande gekommen ist ;) Mit diesem Befehl könnt Ihr ihn übrigens ingame anhören:


/script PlaySoundFile("Sound\\Creature\\Auriaya\\UR_Auriaya_Death01.wav")


Gestern ging es dann weiter, und unser Tagesziel hieß 10/14. Wir starteten um 19 Uhr und machten uns auf in die Hallen des frostigen Wächters.

Hodir down

Soviel sei gesagt: Dieser Boss ist nichts für übermüdete Partygänger, Movementlegastheniker oder dergleichen. Woher ich das weiß? Lassen wir das lieber ;) Festzuhalten ist, dass wir für Hodir zwar einige Versuche benötigten, er sich uns und unseren Freunden aber schließlich doch geschlagen gab. Insgesamt sicherlich einer der anspruchsvolleren Fights in Ulduar.


Thorim down

Nach dem anstrengenderen Fight gegen Hodir mutet der Kampf gegen Thorim eher wie ein Spaziergang an. Nichtsdestotrotz ein sehr gelungener Encounter, der in meinen Augen wiedereinmal zeigt, dass Blizzard sich Mühe gibt, neue und innovative Mechaniken zu entwerfen. First Try down.


Freya down

Der zunächst so friedlich wirkende Garten Eden verwandelte sich schlagartig in eine Feuerhölle, nachdem wir Freya bei ihrem Spaziergang störten. Sie beweist wieder einmal, wozu wütende Frauen in der Lage sind ;-) Es gab kaum etwas, das sie uns nicht entgegen"schleuderte": explodierende Blumen, Sunbeams, riesige Pilze und schlechtgelaunte Ents. Zwei Wipes später bewiesen wir Freya allerdings, dass sie sich zu früh gefreut hatte: auch sie streckte die Waffen.


Assembly of Iron down

Zu guter Letzt widmeten wir uns dem eisernen Rat, um mit dem 10. Bossencounter unser Tagesziel zu erreichen.


Fazit

Erfolgreich genutzt haben wir also auch unsere 2. Ulduar ID. Nun heißt es 10/14, und ich bin zuversichtlich, dass sich uns in der nächsten Woche weitere Bosse geschlagen geben werden. Zuversichtlich bin ich auch in Bezug auf die anstehenden 25er Raids. Zum Einen konnten wir bisher schon einige vielversprechende Member rekrutieren. Zum Anderen sind die Konzentration, die Disziplin und das Engagement, mit der wir die bisherigen Encounter angegangen sind, ein guter Grundstein für unseren weiteren Progress.


Noch sind wir auf der Suche nach fähigen, ehrgeizigen Mitgliedern, die gemeinsam mit uns erfolgreich Raiden möchten. Ihr fühlt Euch angesprochen? Nutzt die Chance, Euch zu bewerben!

26.05.2009 - Chronicles of Ulduar



Gestern startete unser erster Progressraid auf Gul'Dan pünktlich um 19 Uhr in Richtung Ulduar. Da wir noch nicht zahlreich genug fuer den 25er sind (-> cc sucht), nahmen wir den 10er in Angriff.

Zwar hatten wir 2 neue Member dabei, und bis auf wenige Ausnahmen hatten wir Ulduar noch nicht von innen gesehen. Aber wir wären nicht CC, wenn das Ziel unseres ersten Ulduar Raids nicht vorher schon festgestanden hätte: Leviathan, Razorscale, Ignis, XT-002 und Kologarn sollten heute Abend fallen.


Flame Leviathan down

Nachdem wir uns auf dem Weg zu Leviathan mit den Fahrzeugen und ihrer Steuerung vertraut machen konnten, fiel Boss Nummer eins im 1st Try.



XT-002 Deconstructor down

Weiter ging es zum Deconstructor, bei dem wir den Spieß kurzerhand umdrehten und stattdessen ihn im 1st Try demontierten.



Razorscale down

Die Drachenlady dämpfte unseren aufkeimenden Übermut etwas, aber im zweiten Anlauf streckte auch sie alle viere von sich.



Ignis the Furnace Master down

Bis dato ein guter Schnitt fuer den ersten Besuch in Ulduar.
Nach kurzer Pause wandten wir uns dem 'Meister des Eisenwerks' zu. Erwähnenswert finde ich hier die beiden Wächter am Eingang zu Ignis, die mich an die guten alten Zeiten (Molten Core!) erinnerten und dementsprechend ein bisschen Wehmut aufkamen ließen. Ignis nahm seinen Job zunächst etwas sehr ernst und heizte uns ordentlich ein. Scorch, Slag Pot, die Adds... kurzum: er hat uns flachgelegt. Zweiter Anlauf, Ignis down. Und damit hatten nach knapp 2 Stunden das erste Achievement in der Tasche: The Siege of Ulduar



Kologarn down

"Fuck, was ist das denn?!", war der Ausruf eines unserer Tanks, und ich denke, das beschreibt unseren ersten Eindruck von Kologarn recht gut. Ganz schön groß... Aber auf die Größe kommt es ja bekanntlich nicht an, vielmehr auf Technik und Teamplay ;) Allerdings braucht auch das beste Team ein bisschen Zeit um sich einzuspielen, und so machte Kologarn beim ersten Try Hackfleisch aus uns... Kein Grund, nicht weiterhin auf seinen rechten Arm respektive ihn selbst einzuprügeln. Zwar stiftete der Eyebeam des schielenden Riesen einige Verwirrung, aber schließlich fiel unser Tagesziel im 2nd Try.



Fazit

Tagesziel erreicht, mehrere Bosse sogar im 1st Try down - ich denke, wir haben gestern den Grundstein gelegt, um an unsere erfolgreiche Zeit auf Kil'Jaeden anzuknuepfen. Das Teamplay hat gestimmt, im TS wurden die notwendigen Absprachen gemacht, trotzdem herrschte Disziplin, und auch wenn es waehrend der Encounter teilweise ein bisschen chaotisch war: Wir sind wieder da!. Einen guten Eindruck haben auch unsere beiden neuen Member, Emaleth und Dedi gemacht.

Der nächste Raid findet am Mittwoch mit neuer ID statt. Es gibt noch viel zu verbessern, aber ich bin sicher, dass wir am Mittwoch auch Auriaya in die Knie zwingen werden. Mann darf gespannt sein... 8)


Loot...

...gabs auch, aber ehrlichgesagt weiß ich grade nichtmal mehr, was überhaupt gedropt ist. Lila waren die Items jedenfalls, soviel ist sicher. Vielleicht poste ich heute Abend noch, wer nun was sein Eigen nennen darf ;)


22.05.2009 - Kurzinformation

Raidtage: 25iger Raids

19.00 Uhr - 23.00 Uhr

Montag
Mittwoch

16.00 Uhr - 20.00 Uhr

Sonntag


Raidtage: 10ner Raids

(FFA, Gildenintern)


Stichwörter

Age of Conan Ahn'Qiraj Bewerbung Blackwing Lair Clanleben Community Darkfall Online Diplomatie Fortschritt Gul'dan Homepage ICC Kil'jaeden Molten Core Onyxia PDK PvE PvP Ulduar World of Warcraft